Wir besuchen unsere Bezirkshauptstadt Hartberg

 

Die Kinder der 3. Klassen besuchten die Bezirkshauptstadt Hartberg und erlebten dabei einen aufregenden und lehrreichen Tag.

 

Der Ausflug begann in der Kletterhalle, wo die Kinder ihren Mut unter Beweis stellten. Nach diesem sportlichen Start folgte eine spannende Stadtführung, bei der historische und kulturelle Highlights Hartbergs erkundet wurden.

 

Die Tour führte die Gruppe vom Schölbingerturm, über die Fußgängerzone zur Stadtpfarrkirche und dem romanischen Karner, die mit ihrer architektonischen Schönheit und geschichtlichen Bedeutung die Kinder begeisterten. Auch das Schloss Schloss Hartberg und den Reckturm konnten die Schüler*innen bestaunen.

 

 

Dieser Ausflug bot den Kindern nicht nur die Möglichkeit, ihre Heimat besser kennenzulernen, sondern stärkte auch den Gemeinschaftssinn und die Neugier auf die Geschichte und Kultur ihrer Region.

 

Sehen Sie mehr!


Volleyball-Abschlussturnier

TSV Hartberg Volleyball organisierte am Beachplatz in Hartberg wieder ein Turnier der Volksschulkinder.

DANK gilt an alle Organisatoren. 


Besuch in der öffentlichen Bücherei

 

Karin Ammerer lud die beiden ersten Klassen zum Kennenlernen der Bücherei in Kaindorf ein.

"Pst, in der Bücherei ist jeder Besucher besonders leise." Die ambitionierte Autorin erklärte, wie sich die Bevölkerung Bücher und Spiele ausborgen kann. 

Die Kinder fanden in kürzester Zeit ein Buch und einen Lieblingsplatz zum Lesen. So macht Lesen besonders Spaß. DANKE an Karin Ammerer und der Marktgemeinde Kaindorf.

Sehen Sie unsere "Leseratten"!


Wir sind MINT-Schule

 

Mit diesem Gütesiegel werden Bildungseinrichtungen ausgezeichnet, die mit verschiedenen Maßnahmen innovatives und begeisterndes Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern.

Naturwissenschaften und Technik prägen unser Leben. Die Industrie erwartet in den nächsten Jahren einen hohen Bedarf an Arbeitskräften. Neugierde, Freude und Kreativität haben in diesen Stunden viel Platz. 

Fotos von der Überreichung des Gütesiegels im Haus der Industrie.  © Fotocredit: Markus Prantl

 


Bildimpressionen vom Familienfest des Elternvereins der VS

Auch wenn der Regen für ein vorzeitiges Ende sorgte, hat es Spaß gemacht!

DANKE, an das Team des Elternvereins der VS Kaindorf.


Clusterinformationsabend

 

Eine Vielzahl an Interessenten aus der Wirtschaft, Gemeindepolitik, Vereinswesen und Elternschaft waren am Abend interaktiv unterwegs, informierten sich über die Organisation des Pflichtschulclusters und nahmen Einblick in die Aktivitäten der Volks- und Mittelschule. Erste Vernetzungsgespräche fanden statt und die Bereitschaft im Clusterbeirat mitzuwirken bzw. die Bildungslandschaft in Kaindorf aktiv zu gestalten wuchs in der Bevölkerung. Kinder aus der Mittelschule sorgten für das leibliche Wohl zum gemütlichen Austausch. Das künftige Heftlayout für die Schüler*innen wurde von allen Anwesenden vorentschieden. Die positiven Rückmeldungen und das große Engagement aller Anwesenden lassen auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft blicken.

Hier sehen Sie mehr!


Wir waren in der Schule

 

Am Dienstag besuchten die großen Kindergartenkinder die Volksschule. Die zweiten Klassen bereiteten ein Bilderbuch vor, das sie vorlasen und zu dem sie auch gemeinsam ein Bild zeichnen durften. Danach ging es in eine erste Klasse. Auch hier waren die Schulkinder "Buddys". Gemeinsam wurde an neuen Stationen gearbeitet. Beim Hamstern ging es darum, wer mehr hat. Dieses Spiel durften die Kindergartenkinder auch mitnehmen. Reimwörter finden, Bewegungsspiel, Mengen richtig auffädeln und Fingerbilder erkennen und noch einiges mehr stand am Programm. Beim nächsten Besuch am 25. Juni geht es in den großen Turnsaal. Bis bald!

Hier sehen Sie mehr!


Easy drivers - Radfahrtraining

 

Ende Mai fand schon das 1. Radtraining der beiden 3. Klassen statt. Mit Begeisterung und tollem Einsatz übten die Kinder am Parkplatz der Kulturhalle mit zwei Trainern der Easy Drivers Radfahrschule den Schulterblick und das Abbiegen mit Handzeichen. Die kleinen Herausforderungen am Parcours wurden bravourös gemeistert. Besonderes Augenmerk legten die Betreuer auch auf die Rad- und Helmchecks. Easy Drivers trägt dazu bei, die Schüler*innen durch verbessertes Eigenkönnen am Fahrrad vor möglichen Unfällen zu bewahren. Sehen Sie mehr!

 


Lesung mit Kinderbuchautorin

 

Auf Initiative unserer Schulbuchlieferanten Anita und Karl Scheiblhofer fand im Mai eine Lesung mit Susanne Knauss statt. Bei dieser interaktiven Darbietung waren die Kinder gefordert, selbst Lösungen zu finden. Frau Knauss, eine leidenschaftliche Touristikerin und Reiseleiterin, erzählte viel von ihren Erfahrungen und Erlebnissen, womit sie die Zuhörer*innen motivierte, sich auf das "Leben" einzulassen. Für die "Kleinen" standen Auszüge aus dem Buch "Madagaskar - Insel der besonderen Tiere" am Programm. Darunter wurde ein Sieger mit einem Buch belohnt. Die größeren Kinder durften einen Krimi lösen und erhielten je einen Krabbelkäfer.  Herzlichen DANK an Fa. Scheiblhofer, die die Kosten dafür übernahm.  Sehen Sie mehr!


Kängurutest - Wir gratulieren

 

Steiermarkweit konnte David den 18. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

Auch allen anderen Teilnehmer*innen gratulieren wir zu ihrer guten Leistung. 

Känguru der Mathematik ist ein Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in etwa 100 Ländern.

 

Hier sehen Sie mehr!


Wasser ist vielfältig!

 

Zwei Stunden arbeiten die Schüler der 3b als Wissenschaftler mit dem Medium Wasser.

Nachdem die Begriffe Glaube, Meinung und Wissenschaft geklärt waren, versuchten sich die jungen Experten selbst wissenschaftlich unterwegs zu sein. Das Medium Wasser ist spannend, anziehend und wirkt mit unterschiedlicher Kraft. Auch Fachbegriffe wie hydrophob im Gegensatz zu hydrophil, Haarröhrchenwirkung und Oberflächenspannung wurden anhand von Versuchen erläutert. 

Eine einfache Versuchsreihe begeisterte die Kinder und führte zu neuen Erkenntnissen. 

 

Hier sehen Sie mehr!

 

 


Besuch der Künstlichen Intelligenz in der 4a

 

Am 6. Mai erlebten die Kinder eine inspirierende Reise in die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) unter der Leitung von Katrin Horvath. Vier Unterrichtseinheiten standen interaktive Aktivitäten am Programm und im Stationenbetrieb wurde ihr Verständnis dazu vertieft. Ein Höhepunkt waren die Schülerpräsentationen zu den verschiedenen Themenbereichen Haushalt, Verkehr, Spiele, Medizin und Gefahren im Zusammenhang mit der KI. Besonders beeindruckend war die "Magische KI-Box", eine interaktive Einheit, die den Schüler*innen ermöglichte, spielerisch die Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz zu erforschen. Diesem komplexen Thema wird die junge Generation noch sehr oft begegnen. Sehen Sie mehr!


Frühlingswanderung zur Engelskapelle

 

Lass dich von deinem Nächsten aufrichten! Wenn du gebückt gehst, siehst du das Schöne rund um dich nicht. Wenn es dir gut geht, richte deinen Nächsten auf, wenn auf ihn eine große Last drückt. Viele nette Gespräche entlang des Weges haben die Gemeinschaft gefördert. Danke an alle Beteiligten.

Nach der schönen Feier in der Kapelle war das Austoben am Spielplatz eine willkommene Abwechselung zum Marsch zurück zu Schule.

 

Sehen Sie mehr!


Tag der ERSTEN HILFE

Unter der Leitung von Bettina Notter und Josef Neumeister wurden den Schülerinnen und Schülern wichtige Kenntnisse im Bereich Erste Hilfe vermittelt. Die Kinder der Volksschule Kaindorf hatten die Gelegenheit, in einem interaktiven Workshop verschiedene Aspekte der Ersten Hilfe kennenzulernen. Gemeinsam mit den engagierten Experten von Community Nursing Kaindorf wurden wichtige Telefonnummern wiederholt, praktische Übungen entsprechend der verschiedenen Schulstufen durchgeführt und anschauliche Kurzfilme gezeigt. "Es ist uns ein Anliegen, den jungen Menschen frühzeitig wichtige Kompetenzen im Bereich Erste Hilfe zu vermitteln. Durch die Kooperation mit der Volksschule Kaindorf können wir auf spielerische Weise dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler sich sicherer fühlen, im Falle eines Notfalls angemessen zu handeln", betont Bettina Notter. 

Sehen Sie mehr!


Wir halten unsere Umwelt sauber!

 Die Kinder der beiden zweiten Klassen haben erneut ihre Verbundenheit zur Umwelt unter Beweis gestellt, indem sie sich gemeinsam aufmachten, um das Schulgelände von Müll zu befreien. Nach einer vorherigen Absprache mit den Schülern der Mittelschule wurde eine Route festgelegt, die es den kleinen Helfern ermöglichte, effektiv und sicher den Müll einzusammeln. Trotz der spielerischen Atmosphäre während des Aufräumens ist allen Beteiligten bewusst, dass das langfristige Ziel darin besteht, unsere Umwelt dauerhaft von Müll zu befreien. Das Streben nach einer sauberen Natur, frei von Abfällen in Wiesen, Straßengräben, Wäldern und auch auf dem Sportplatz, steht dabei im Vordergrund. Es ist zu hoffen, dass die Einsatzbereitschaft und das Bewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft Früchte tragen und dazu beitragen werden, dass Müll nicht mehr gedankenlos in unserer Umwelt entsorgt wird. Gemeinsam arbeiten wir daran, eine nachhaltige und saubere Zukunft für kommende Generationen zu schaffen.

 Sehen Sie mehr!


Der Osterhase hat viele Helferchen

 

Unter der fachkundigen Aufsicht von Katrin Mauerbauer und Maria Fuchs formten 28 Hände Osternester und Osterhasen aus süßem Brotteig.

Das Schulhaus füllte sich mit süßem Brotgeruch und die Kinder ließen sich die Jausenpause versüßen.

Mmmm, das schmeckt besonders gut.

DANKE an die tatkräftige Unterstützung im Namen der Kinder und Lehrerinnen.

Hier sehen Sie die fertigen Kunstwerke.


Wir wünschen zum runden Geburtstag alles Gute und viele Glücksmomente im weiteren Leben.


Das Glück klopft an deine Tür

 

Beim letzten Atelierunterricht waren viele Glücksmomente spürbar. Inspiriert von Bilderbüchern reflektieren sie, was sie persönlich glücklich macht. Durch LEGO-Bau, Bewegung, Gestalten von Karten und Musizieren entdeckten sie verschiedene Wege zum Glück. Ziel ist es, den Schülern Werkzeuge für ein erfülltes Leben zu geben und ihre Individualität zu fördern, während sie gemeinsam als Teil der Gemeinschaft lernen. 

 

Hier sehen Sie mehr!

 

 

 


Hurra, ich bin ein Schulkind!

 

Endlich war es soweit! Die kleinen Schulanfänger*innen haben mit strahlenden Augen und voller Vorfreude zusammen mit ihren Eltern das große Schulhaus betreten.  Die kleinen Besucher wurden herzlich von einigen Kindern der Nachmittags-betreuung mit einem fröhlichen Gesang begrüßt. Ein erster Vorgeschmack auf die lebhafte Atmosphäre, die sie bald täglich an ihrer neuen Schule erleben werden. Während die Eltern wichtige Formalitäten erledigten und sich über das pädagogische Konzept informierten, zeigten die Schulanfänger*innen stolz, was sie bereits können. Als Belohnung für ihren Einsatz erhielten die Kinder nach getaner "Arbeit" eine Jausenbox von der Ökoregion. Darin enthalten war unter anderem der frische "Schulbaum", der von den kleinen Schülern mit Begeisterung verspeist wurde. 


Wir bauen eine Stadt

 Gemeinsam erschufen wir unsere Traumstadt. In der Volksschule Kaindorf starteten wir ein Projekt, um die Kreativität und Teamarbeit zu fördern. Unter dem Motto "Wir bauen eine Stadt" arbeiteten die Kinder der 3. Klassen in Gruppen, um eine faszinierende Papierstadt zu errichten. Ziel war es, ein Verständnis für Stadtumgebungen zu vermitteln und die Fähigkeiten in Teamarbeit zu stärken. Jede Gruppe gestaltete aus vorgegebenen Quadernetzen öffentliche und private Gebäude wie Schulen, Krankenhäuser und Wohnhäuser. Wir danken Frau Gaulhofer und der Kammer der Ziviltechniker*innen für die Umsetzung und Finanzierung dieses lehrreichen Projektes. 

Sehen Sie mehr!


Unser Kinder möchten hoch hinaus und finden in der Früh eine nette Beschäftigung.


Faschingszauber in der Volksschule Kaindorf

Die Volksschule Kaindorf erlebte ein fröhliches Faschingsfest voller Kreativität und Spaß. Von fantasievollen Kostümen über lustige Spiele wie "Topfschlagen" bis hin zum Kostümraten und dem Besentanz, genossen die Kinder jeden Moment. Begleitet von mitreißender Musik sangen und tanzten sie ausgelassen, wobei die traditionelle Polonaise alle zusammenbrachte. Ein besonderes Highlight des Tages war zweifellos die faszinierende Zaubershow mit Magier Simon. Mit seinen verblüffenden Tricks und seiner begeisternden Art brachte er die Schülerinnen und Schüler zum Staunen und sorgte für jede Menge Unterhaltung. Die Unterstützung der Raiffeisenbank trug maßgeblich zum Gelingen des Festes bei, indem sie köstliche Krapfen für die kleinen Feiernden sponserte. Herzlichen Dank! Das Faschingsfest in der Volksschule war ein voller Erfolg und wird noch lange in den Herzen der Schülerinnen und Schüler nachklingen. Sehen Sie mehr!

 


59 Schifahrer*innen und 28 Langläufer*innen sagen DANKE für den großartigen Einsatz an den Wintersporttagen an:

 

Lisa Gössl-Jung, Hannes Kogler, Andreas Mauerbauer, Tanja Grießer, Cornelia Muik, Hans Krater, Gerald Klampfl, Martin Posch, Manuela Heil, Daniela Müller, Sonja Nistelberger, Andrea Sander, Petra Muhr, Sandra und Thomas Holzer, Hannes Nistelberger, Heidi Hufnagl, Sonja Stelzer, Doris Fink, Iris Thaller und …


Beim Langlaufen in St. Jakob gab es großen Spaß mit  akrobatischen Einlagen.


Wintersporttage 2024

 

Die Schitage sind gut über die Bühne gegangen.

Die warmen Temperaturen konnten der Freude am Schifahren keinen Strich durch die Rechnung machen. Stolze wurden erste Bögen neben dem Zauberteppich geübt. Die erprobten Schifahrer wichen am Montag gekonnt den "Wasserpfützen" aus und waren an den  Vormittagen kaum noch zu sehen. Am Dienstag und Mittwoch gab es sehr griffige Pistenverhältnisse. Auch die Anfängergruppe übte  am dritten Tag das Liftfahren. 

DANKE an allen Eltern, die wieder bereit waren, am Vormittag tatkräftig mitzuhelfen. 

Sehen Sie mehr!


Bunte Bilder schmücken unser Schulhaus - der Fasching ist bereits eingezogen.


Nachhaltigkeit wird gelebt

 

Ressourcen schonen indem gut erhaltene Kleidung, Spielsachen, Schulsachen und Gebrauchsgegenstände schulintern angeboten werden. Mach mit, stelle ein Foto auf das Padlet und beteilige dich daran, Werte in der Region zu erhalten. Die Schüler*innen der 4a Klasse haben sich intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und gemeinsam mit dem Elternverein eine Initiative gegründet. Viele Dinge sollen eine zweite Chance bekommen und dadurch wird der Müllberg verringert. Gleichzeitig bleibt die Wertschöpfung in der Region. Handeln wir entsprechend der Nachhaltigkeitspyramide. Kaufe erst dann etwas Neues, wenn du es unbedingt brauchst und nichts gleichwertiges Gebrauchtes zur Verfügung steht. 

 

Hier sehen Sie weitere Bilder zum Projekt.


Da stehen einem ja die Haare zu Berge

 

Im Stationenbetrieb führten die Schüler*innen der 3a Handversuche zum Thema Elektrostatik aus. Einfache bebilderte Versuchsanleitungen ermöglichen den Kindern in Eigenregie und in Partnerarbeit die Experimente durchzuführen. "Was sagt der Wissenschaftler dazu?", wurde im Plenum besprochen. Der Spaß wurde bildlich festgehalten.

Sehen Sie hier mehr!


Das war unser Weihnachtsspiel


Durch's Jahr

 

Liebe Besucher unserer Homepage,

 

hier sehen Sie einige Bilder, die unser Schuljahr in den letzten Wochen geschmückt haben. 

In Kunst und Gestaltung bleibt viel Raum für die Entwicklung der jungen Menschen. 

 

Sehen Sie mehr!

 

 


Co-Pilotentraining mit der AUVA

 

Die Schüler*innen der dritten Klassen erfuhren mit einem ausgebildeten Trainer der AUVA über die Wichtigkeit des Gurtes im Auto.

Der Beckengurt muss der Größe des Kindes so angepasst werden, sodass dieser das Kind am Beckenknochen stützt und hält.

Deshalb immer darauf achten, wo der Gurt am Körper entlang läuft. Es geht um die Sicherheit der Kinder!

 

Sehen Sie mehr!


Ein Tag auf der Langlaufloipe

 

Für viele Kinder waren es die ersten Stunden auf der Langlaufloipe. Nach einem Aufwärmtraining mit Spiel und Spaß ging es bereits darum,  erste Runde um den Teich zu rennen. Gleichgewichtsübungen kamen an diesem Vormittag nicht zu kurz. Besonders das Aufstehen mit den Schiern wurde sehr oft geübt. 

Die frische Luft und die abwechslungsreiche Tätigkeit machte sichtlich Spaß. Familie Gletthofer betreute die Neulinge besonders gut.

Sehen Sie weitere Eindrücke!


Advent - Weihnachten naht

 

Der Adventkranz schmückt wieder das Schulhaus. Der runde Kranz ohne Anfang und Ende ist mit seinen grünen Zweigen ein wichtiges Symbol für unser Leben.

Gemeinsam sangen die Kinder:

Weihnachten ist immer dann, wenn du Gutes tust.

Weihnachten ist immer dann, wenn du für den Frieden nicht ruhst. Weihnachten ist immer dann, wenn du Liebe wagst. Weihnachten ist immer dann, wenn du nette Worte sagst. 

Sehen Sie mehr!


Zu Besuch am Biohof Loidl

 

Auf Einladung der Familie Kogler und des Biohofes Loidl durfte sich die 2. Klasse mit dem Thema“ Apfel“ und mit verschiedenen Kräutern befassen. So lernten die Kinder im Biohof verschiedene Apfelsorten kennen und durften diese auch verkosten! Ein besonderes Erlebnis für die Kinder war die Traktorfahrt durch den Obstgarten. Anschließend durften die Kinder im Garten von Familie Kogler ein wunderbares Buffet mit selbstgemachten Aufstrichen, Broten und Kuchen genießen. Viele besondere Kräuter durften die Kinder außerdem erschnuppern und kosten. Vielen Dank an die Familie Kogler für die Mühe!

Sehen Sie mehr!

 


Augen auf im Straßenverkehr

 

Die Schulkinder staunten, als sie zwei riesengroße Augen auf der Bühne sahen. In diesen steckten zwei Akteure, die ihnen wichtige Tipps für den sicheren Schulweg gaben! Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine reflektierende Tasche, um sichtbar auf der Straße unterwegs zu sein.

 


Welttierschutztag

 

Anlässlich des Welttierschutztages besuchten die ersten Klassen die Praxis von Frau Dr. Sabine Prechtl. Die Kinder durften bei der Untersuchung eines Hundes dabei sein, konnten Hahn Herbert „abhorchen“ und begutachteten ein Röntgenbilder einer Katze. In der Schule arbeiteten die Kinder auch zum Thema Tiere. Sie stellten ihre Lieblingstiere vor, lernten den Unterschied zwischen Haus- und Wildtieren kennen und zeigten auch ihre künstlerische Seite.

Sehen Sie mehr!


Atelier Gesundheit

 

Die Gesundheit der Kinder liegt der Volksschule Kaindorf am Herzen. Daher wurden verschiedene Ateliers zu diesem umfassenden Thema vorbereitet. Neben den Themen wie „Bewegtes Lernen“, „Zucker“, „Ernährungspyramide“, „Lachen“ und „Augengesundheit“ wurden auch praktische Kurse angeboten, in denen die Kinder selbst Knäckebrot, Topfen sowie einen Raumspray herstellen konnten. Auch die psychische Gesundheit ist essenziell, daher konnten die Kinder bei „Yoga“ oder „Wellnesstime für Leib und Seele“, sowie „Waldbaden“ die Seele baumeln lassen, Körpererfahrungen machen und sich Tipps holen, wie sie ihrer mentalen Gesundheit etwas Gutes tun können. Die Kinder hatten die Möglichkeit, ihren Interessensbereichen entsprechend, ein Atelier auszuwählen.

Sehen Sie mehr!


Bäuerinnen zeigten die Vielfalt der steirischen Frucht

 

Den Kürbis konnten die Kinder mit allen Sinnen erfahren: Spüren, schmecken, riechen und verkosten von köstlichen Kürbisspeisen.

Maria Fuchs und Karin Haubenhofer besuchten die zweiten Klassen und erzählten von der Arbeit rund um den Kürbis. Von der Kürbisblüte über die reife Frucht bis zum fertigen Aufstrich braucht es viele Handgriffe. 

Besonders gut schmeckte das frische Bauernbrot mit Kernöl.

Vielen DANK für die umfangreiche und hausgemachte Jause. 

Sehen Sie mehr!


Herbstwanderung

 

Bei herrlichem Herbstwetter fuhren die dritten Klassen bis zur Spielstätte nach Hartberg und marschierten von dort zur Ringwarte. Über 99 Holzstufen gelangten die Schülerinnen und Schüler auf den 30 Meter hohen Aussichtsturm, von dem sie einen herrlichen Ausblick über das Wechselgebiet und auf die Riegersburg genossen. Anschließend ging es über die Burg Neuberg, weiter zur Grabungsstätte der römischen Villa von Löffelbach. Dort hatten die Kinder noch Zeit einige Räume der Villa Rustica zu entdecken. 

Sehen Sie mehr!


Kinderpolizei

Inspektor Stranz besuchte die ersten Klassen im Rahmen der Verkehrserziehung. Er erklärte den Kindern Wichtiges über das Verhalten auf der Straße. Sie durften ihr Wissen auch gleich am Zebrastreifen ausprobieren. Die zweiten Klassen durften mit Herrn Grandits die B54 auf dem Schutzweg überqueren, um Sicherheit am Schulweg zu erlangen. Dabei wurde das richtige Verhalten im Straßenverkehr geübt. Die Kinder staunten über das große Verkehrsaufkommen. Ein Dankeschön gilt der Polizei Kaindorf für die Bemühungen und das Engagement. 

Sehen Sie mehr!


Hallo Auto - Lernen durch Erleben

Die Kinder der 3. Klassen lernten im Rahmen des Verkehrserziehungsprogrammes „Hallo Auto“ des ÖAMTC, in Theorie und Praxis, was Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg bedeuten. Nachdem durch Laufen und abruptes Stehenbleiben festgestellt wurde, dass das plötzliche Bremsen gar nicht so einfach ist, sollten die Kinder den Anhalteweg eines Autos schätzen, das im Ortsgebiet unterwegs ist. Im Anschluss hatten die Kinder die Möglichkeit, ihre Schätzung selbst zu überprüfen. Unter Anleitung durften die Kinder in einem Auto mit Doppelbremspedal eine Vollbremsung durchführen. 

Sehen Sie mehr!


Vielfalt des Lebens

Die zweiten Klassen unternahmen heuer bei strahlendem Herbstwetter eine Erkundungstour nach Herberstein, wo sie zuerst einen Rundgang durch den Tierpark machten und die Tierwelt beobachteten. Danach ermöglichte Ihnen die Ausstellung „Vielfalt des Lebens - Biodiversität“ einen phantastischen Einblick in unsere reichhaltige  Fauna und Flora! So erfuhren die Kinder, wie verschiedene Lebens-gemeinschaften von Pflanzen und Tieren funktionieren und dass jeder einzelne kleine Bestandteil eine ent-scheidende Rolle spielt und das Ökosystem entscheidend verändern kann. Daraus ergibt sich auch die Verantwor-tung, zusammengefasst unter diesem Leitspruch „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht!“   Sehen Sie mehr!



Sumsi besuchte die Schulanfänger*innen und überbrachte für jedes Kind ein kleines Überraschungsgeschenk.

"Danke, danke, danke ...", freuten sich die Kinder. Solche Besuche sind eine erfreuliche Abwechslung in den ersten Schultagen. Katharina von der Raiffeisenbank Oststeiermark NORD überbrachte die  Willkommensgeschenke.

 


Kinder sind mobil unterwegs

 

Ob zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Auto - die Kinder bedanken sich bei ihren Eltern für ihr Vertrauen und ihre Rücksichtnahme, dass die Sicherheit aller Kinder vor der Schule gewährleistet ist.

Der Gehsteig wurde mit Straßenmalkreiden bemalt und jedes Kind schrieb eine eigene Karte an die Eltern.

DANKE, dass ich mit dem Bus fahren darf.

DANKE, dass du mich zur Schule zu Fuß begleitest.

DANKE, dass ich schon alleine zur Schule gehen darf.

DANKE, dass du mich bei der Kulturhalle aussteigen lässt. 

 

Hier sehen Sie Bilder der Postkarten.


Die Beebots waren schon unterwegs

 

"Wie oft muss ich die Befehle eintippen, sodass die Biene über die Linie fährt?" oder "Wie kommt die Biene in den Kindergarten?". Diese oder ähnliche Aufgabenstellungen mussten die Kinder mit den Bienen alleine oder mit einem Partner lösen. Ihre Ideen konnte sie sogleich ausprobieren und der Erfolg war auch gleich sichtbar. Coding hat auch in der Volksschule Einzug genommen. Als Krönung ließen die Kinder die Roboter auch tanzen.

Sehen Sie mehr!


Segnungsfeier bei der Taucher Kapelle

 

"Wir sind ja nicht aus Zucker!", riefen die Kinder in der Früh, als unserer Frau Direktor die Wanderung absagen wollte. So starteten alle etwas später und entlang eines neuen Weges zur Kapelle. Der leichte Nieselregen konnte die fröhliche Stimmung nicht drüben und nach den liebevollen Worten von Pater Joseph und Brigitte Kaltenegger sowie nach dem Segen ging es rasch durch den Kartwald zurück zur Schule. "Auf allen Schritten geht Gott mit!"

Sehen Sie mehr!


Die erste Schreibarbeit im Schulheft wurde perfekt gemeistert!

Nur so weiter. 

 

Liebe Kinder,

ihr seid wirklich tüchtig.

 

Eure Direktorin


Besonderer Schulstart der Pädagoginnen

 

Die Pädagog*innen der MS und VS Kaindorf trafen sich zum Schulanfang am Naturteich der Gemeinde Hartl. Dieses Naturerholungsgebiet lädt zum Verweilen, zum Entspannen und für gemeinsame Stunden ein. Bgm. Hermann Grassl erzählte die Entstehungsgeschichte des Naturschutzgebietes und führte durch die neu errichteten bzw. renovierten Bauten. Die Lehrer*innen waren von der vielfältigen Nutzungsmöglichkeit begeistert und werden diese möglicherweise auch mit der Schulklasse als Ziel aufsuchen. Bgm. Thomas Teubl und Bgm. Hermann Grassl wünschten allen Pädagoginnen viel Erfolg in ihrem verantwortungsvollen Beruf. 

Sehen Sie mehr!


Sommerschule 2023

 

In der Sommerschule stand nicht nur das Lesen, Schreiben und Rechnen auf dem Plan, sondern es wurden auch Spiele gespielt und die Zeit im Freien genutzt. Die Kinder konnten miteinander sowie auch voneinander Lernen und gemeinsam agieren.

Die gesunde Jause, mit selbstgebackenen Brötchen und selbstgemachter Butter, diente als perfekter Abschluss. 

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr!

Hier sehen Sie mehr!


Unser neue Schulfilm ist fertig!

 

In den letzten drei Wochen hat die Studentin Katrin Horvath an der VS Kaindorf ihr Blockpraktikum absolviert. Die Schüler*innen der dritten Klasse haben mit ihr und mit der KL Clara Bellmann einen Schulfilm produziert. Was passiert so alles am Vormittag, wer arbeitet alles mit, wo können sich die Kinder besonders gut einbringen und noch vieles wurde in kurzen Sequenzen aufgenommen, die Sprachtexte wurden von den Kindern vorbereitet, gesprochen und der Film wurde geschnitten. Verbesserungsvorschläge wurde im kleinen Team diskutiert und entschieden. Das fertige Produkt finden sie im Anschluss.

Herzlichen DANK für das große Engagement von Seiten der Kinder und der Pädagoginnen.



Engy und Schrotty - Aus alt mach neu

 

Wenn ein Gegenstand kaputt geht oder seine ursprüngliche Funktion verloren hat, ist es dann wirklich immer notwendig diesen zu entsorgen?

Nein, die Kinder der 2. Klassegestalteten aus verschiedenen Altteilen wie CDs, Kartons, Dosen und vielem mehr neue Dinge. Mit Hilfe von Sonnenenergie huschten Filzstifte übers Papier und fleißige Radfahrer ließen einen Spielzeugzug im Kreis fahren. Die Kinder konnten kreativ sein und schöne Erfahrungen sammeln. 

Der Begriff "Zufall" wurde hautnah miterlebt und der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt.

 

Sehen Sie mehr!