School Nursing in der Volksschule

 

Die Community Nurses der Gemeinde Kaindorf besuchten dankenswerterweise die Volksschule Hofkirchen. Sie besprachen mit den Kindern die Arbeit der Einsatzorganisationen und halfen ihnen beim Verinnerlichen der Notrufnummern. Die wichtigen 5 W-Fragen beim Anruf wurden bei den Kleinen erarbeitet und bei den Großen wiederholt. Auch auf die Basismaßnahmen beim Notfall wurde eingegangen und die Erzählungen und Erlebnisse der Kinder kamen nicht zu kurz. Die Kinder der Grundstufe II übten die stabile Seitenlage, maßen ihren Ruhepuls und besprachen die Vorgehensweise bei Insektenstichen. Herzlichen Dank fürs Kommen und vor allem für die kurzweiligen und lebenswichtigen Einheiten! Hier sehen Sie mehr!


Bald bin ich ein Schulkind


Im Juni durften die zukünftigen Schulkinder wieder Schulluft in der VS Hofkirchen schnuppern. An diesem Tag wurde vorgestellt, musiziert und geturnt, um auch die kreative Seite zu zeigen. Zu Beginn stellten die Kindergartenkinder ihr eigenes Portfolio vor, das sie auch während der gesamten Schulzeit begleiten wird. Danach hat sich die 3. Klasse mit Klassenlehrerin Julia Kernbichler ein Lied ausgesucht, das sie dann gemeinsam mit den Kindergartenkindern erlernt haben. Weiter ging es dann in den Turnsaal, wo Teamlehrer András Lörincz einen Geschicklichkeitsparcours gemeinsam mit Kindern aus der 1. Stufe vorbereitete. Alle freuen sich auf den Schulanfang! Hier sehen Sie mehr!


Sammlung für den Verein „Suchhundeteam Hartberg“

 

In diesem Schuljahr wurde im Schulforum beschlossen, dass die 1. und 2. Klasse für das Suchhundeteam Hartberg sammelt. Die fleißigen Sammler schafften einen beachtlichen Betrag von 1088,50€. René Neuhauser kam mit Suchhund Hektor und nahm die Spende erfreut entgegen. Herzlichen Dank an alle Spender und Spenderinnen - nur so ist es möglich diesen Verein zu erhalten und zu unterstützen. Die VS Hofkirchen freut sich auf einen Vormittag mit René und Hektor, der im

Herbst geplant ist.


Gelebtes Brauchtum - Maisingen St. Stefan

 

Auch in diesem Jahr durfte der Schulchor der VS Hofkirchen unter der Leitung von Carina Forster am

traditionellen Maisingen in St. Stefan teilnehmen. Die Schülerinnen sangen alte Lieder der Volkskultur, unterstützten die Kinder des Kindergartens Hofkirchen musikalisch und begeisterten damit das Publikum. Die Sängerinnen, die anwesend waren, präsentierten die Schule von ihrer besten Seite.


Besuch der Landeshauptstadt Graz

 

Die 4. Schulstufe der VS Hofkirchen verbrachte im Mai mit ihrer Klassenlehrerin Carina Forster und Teamlehrer András Lörincz einen Tag in der Landeshauptstadt Graz. Gleich zu Beginn wurde die Gruppe von ihrem Guide im Landhaushof empfangen. Dann ging es zu den historischen Highlights der Innenstadt bis zur Murinsel. Das Kunsthaus wurde von außen besichtigt und über die Schlossbergstiege ging es dann zum Schlossberg. Die Kinder durften in den Glockenturm und in die darunter liegende Bassgeige, außerdem konnte der Uhrturm von innen besichtigt und das Uhrwerk genau unter die Lupe genommen werden. Ein tolles Erlebnis war das 4-D-Kino „The Flight“, wo die Klasse über die Stadt Graz flog. Danach ging es rasant mit der Schlossbergrutsche bergab. Zu Mittag stärkten sich die Stadtbesucher am Hauptplatz bei den vielfältigen Angeboten. In diesem Jahr durfte die VS Hofkirchen erstmals das Rathaus von innen begehen. Sogar vom Balkon durften die Kinder auf den Hauptplatz herunter winken. Mit einem Eisgutschein der Stadt Graz verließ die Gruppe dieses beeindruckende Gebäude – ein herzlicher Dank für diesen Einblick geht an Thomas Peheim, der dies ermöglichte. Einen schönen Abschluss bildete die Führung durch das Zeughaus, wo alle sehr begeistert von den Rüstungen und Waffen aus vergangener Zeit waren. Mit tollen Eindrücken ging es dann abends wieder ab nach Hause. Hier sehen Sie mehr!


In der Schulgemeinde kennen wir uns aus

 

Grundlegendes Wissen rund um die Schulgemeinde Kaindorf eigneten sich die Schüler*innen der 3. Klasse im Rahmen des Sachunterrichts an und erforschten sozusagen ihre Heimat. Dazu zählen auch Infos rund um das Gemeindeamt, die Gemeindeverwaltung und die Arbeit des Bürgermeisters. Daher folgte ein Besuch im Gemeindeamt Kaindorf, wo Bürgermeister Thomas Teubl die Kinder durchs Gemeindeamt führte. Im Bauamt bestaunten die Drittklässler*innen große Pläne, bevor im Trauungssaal eine Hochzeit "gespielt" wurde. Im Sitzungssaal schlüpften die Kinder in die Rolle der Gemeinderäte und bekamen Antworten auf ihre Fragen rund um die Arbeit des Bürgermeisters. Dieser staunte über das große Wissen der jungen Gemeindebürger*innen. Ein Grund genug, die Kinder auf ein Eis einzuladen. Dieses genossen sie anschließend in der Brotbar, bevor es zu Fuß zurück in die Schule ging. Herzlichen Dank für die offene Tür und das Eis an die Gemeinde Kaindorf! Hier sehen Sie mehr!


Der Weg vom Text zum Buch - Autorenlesung

 

Eine interessante Dichterlesung gab es mit der Autorin Susanne Knauss. Nachdem sie etwas aus ihrem Leben erzählt hatte, erklärte sie den Kindern den Weg vom Text zum Buch. Danach stellte die Autorin einige ihrer Bücher vor. Wer gut aufpasste, konnte sogar ein Buch gewinnen. Auch für die Schulbücherei gab es dankenswerterweise zwei Bücher. Herzlichen Dank für den Besuch!


Feier der Hl. Erstkommunion

 

"Ich bin der Weinstock - ihr seid die Reben" - dieser Leitsatz begleitete die heurigen Erstkommunionkinder im Rahmen ihrer Vorbereitung auf das Fest. Zusätzlich zum Religionsunterricht mir ihrer "Reli" Brigitte Kaltenegger, trafen sich die Kinder bei den Gruppenstunden mit den Tischmüttern. Am 5. Mai war es endlich so weit und die Kinder empfingen zum ersten Mal den Leib Christi. Dieses besondere Fest, mit viel Engagement von Frau Kaltenegger vorbereitet, wurde mit Pater Joseph und zahlreichen Verwandten gefeiert. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Schulchor und die Lehrerinnen der VS Hofkirchen. Hier sehen Sie mehr! (Foto von Josef Koch - Pfarre Kaindorf)


Frühjahrsputz rund um die Gegend der Schule

 

Die Gegend rund um die Schule wurde anlässlich der Aktion „Saubere Steiermark“ auch in diesem Schuljahr gereinigt. Ausgestattet mit Zangen und Müllsäcken marschierten alle Schüler*innen motiviert los und befreiten Straßengräben, Gehsteige, Wegränder und sogar Waldstücke vom Müll. Einige wunderten sich über ihre Funde wie etwa einen vergrabenen Schuh im Wald. „Müll muss richtig entsorgt werden und gehört auf keinen Fall in die Natur“ - darüber waren sich alle einig. Hier sehen Sie mehr!


Radfahren - ja, (aber) sicher

 

Pünktlich zum Start in die Radsaison machten die Schüler*innen der 3. und 4. Klasse ein Radfahr-sicherheitstraining. Nach den Rad- und Helmchecks, bearbeiteten sie gemeinsam mit den beiden Trainerinnen der Fahrschule Easy Drivers wichtige Theorieinhalte. Diese Tipps und Tricks wurden schlussendlich auf einem Parcours in die Praxis umgesetzt. Auch von abgesprungenen Ketten ließen sich die tüchtigen Radfahrer*innen nicht unterkriegen und legten sie selbst auf. Nun steht der bevor-stehenden Radsaison nichts im Wege. Hier dazu mehr.


Gelebte Tradition - Osterwerkstatt

 

Auf das bevorstehende Osterfest stimmten sich die Schüler*innen bei der traditionellen Osterwerkstatt am Freitag vor den Osterferien ein. An unterschiedlichen Stationen arbeiteten die Kinder in altersgemischten Gruppen. Neben dem Eierfärben mit Zwiebelschale und Häschenbacken wurden auch Österliches gebastelt. Dank einiger fleißiger Eltern band jedes Kind außerdem einen Palmbesen. Mit gefüllten "Osterhasensackerl" verabschiedeten sich die Schüler*innen in die Osterferien und lebten ein Stück österliches Brauchtum. Hier sehen Sie mehr!


LESEN BILDET.
VORLESEN VERBINDET.
GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER!

 

Mit diesen Gedanken nahmen die Kinder der VS Hofkirchen am österreichischen Vorlesetag am 21.03.2024 teil. Ziel dieses Tages war, die Schüler*innen zum Lesen zu animieren und ihnen aufzuzeigen, wie abwechslungsreich Lesen sein kann. Dazu lud das Team der Volksschule ihre ehemalige Direktorin Christa Postl als Vorleserin ein. Für die 1. und 2. Klasse stellte Frau Postl das Buch „Tag und Nacht“ vor, wo es darum ging, wie die verschiedensten Tiere schlafen. Frau Postl begeisterte mit mitgebrachten Stofftieren zur Geschichte, um die Aufmerksamkeit der Kleinen auf den Inhalt zu lenken - mit vollem Erfolg. Danach erarbeiteten die Schüler*innen ein Leseheft zum Buch. Es wurde gelesen, geschrieben und gezeichnet. Weiters ließ die Vorleserin die Kinder der 3. und 4. Klasse in das Märchen „König Nesselbart“ eintauchen und begeisterte mit ihren tollen Leseeinlagen und Quizfragen rund um die Brennnessel.  Im Anschluss durften die Schüler*innen ein Elfchen und eine Personenbeschreibung zum König Nesselbart verfassen. Zusätzlich wurde ein Bild gestaltet und einige Aufgaben zum Märchen angeboten, die die Kinder im Team lösen konnten. Hier sehen Sie mehr!


Spurensuche Glück - Glückswoche 2024

 

Unter dem Motto „Spurensuche Glück“ beschäftigten sich die Schüler*innen im Rahmen der Projektwoche von „Glück macht Schule“. Passend dazu wurde das Buch „Herr Glück und Frau Unglück“ gelesen und gemeinsam überlegt, was glücklich macht. Diese persönliche Spurensuche setzten die Kinder ganz individuell fort und schrieben ihre Gedanken auf Kleeblätter. Schnell konnte festgestellt werden, dass Glück für jeden etwas Anderes ist - das Leben am Land, Gesundheit, eine Familie und nette Freunde zu haben, ein Leben in Sicherheit oder auch Haustiere, Zeit zum Spielen - Glück kann so vielfältig sein. Mithilfe von Impulskarten fanden die Schüler*innen außerdem Glücksmomente und verbalisierten diese. Manchmal braucht man auch kleine Helfer, wenn’s ums Glück geht und so wurden Glücksbringer sowie deren Bedeutung und Herkunft genauer unter die Lupe genommen. Als Abschluss der Spurensuche und in Hinblick, dass diese Spuren auch weiterhin immer wieder sichtbar und vor allem spürbar werden, bastelte jedes Kind einen Glücksbringer aus Schrumpffolie. Das Glücklichsein kann jeder selbst beeinflussen, Glück zu haben nicht wirklich. Schaffen wir uns selbst und uns gegenseitig immer wieder Glücksmomente! Hier sehen Sie mehr!


Wir bauen eine Stadt

 

Die Schüler aus der 3. und 4. Klasse nahmen am Workshop „Wir bauen eine Stadt“ teil. Als Vertreterin des Vereins „Verein für Baukulturentwicklung für Kinder und Jugendliche“ kam Frau DI Irene Gaulhofer, die diesen Workshop leitete. Der Lernbereich Raum war in diesen interessanten vier Schulstunden für die Kinder durch eigenes Tun und Ausprobieren sehr spannend und lehrreich. Zuerst bauten die Kinder ihren eigenen privaten Rückzugsraum. Dann wurden in der Gruppe Stadtteile gebaut, die zu einer Stadt zusammengefügt wurden. Sie bauten auch öffentliche Gebäude und besprachen übergeordnete Themen wie Energie, Grünflächen und Dichte. Die Kinder durften ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche aussprechen und mit den anderen darüber diskutieren. Im Team wurde schließlich eine Entscheidung getroffen. Ein herzliches Dankeschön an Frau DI Gaulhofer für ihre sehr kompetente und ruhige Weitergabe ihrer Expertise.


3, 2, 1 - safety!

 

Als sichere Klasse bewies sich bei der diesjährigen Safety Tour, der Kindersicherheitsolympiade des Zivilschutzverbandes Steiermark, heuer die 3. Klasse. In vier unterschiedlichen Bewerben zeigten die Kinder in der Naturparkarena Pöllauberg ihr Wissen rund um Sicherheitsfragen, ihren Teamgeist beim Gefahren-stoffpuzzle sowie schnelle Reaktionen und ihr Geschick beim Lebensretterspiel. Besonders stolz sind die Drittklässler*innen über den Tagesrekord beim Löschbewerb. Herzliche Gratulation zum hervorragenden 2. Platz! Hier sehen Sie mehr!


Wie viel Grad hat es? - Wetterfrösche verraten es!

 

Als Wetterfrösche können ab sofort die Kinder der 3. Klasse aktiv werden. Sie fertigten im Fach Technik und Design ihre eigenen Wettermännchen an. Diese können sich nach wochenlanger Arbeit mit Vorzeichnen, Sägen, Schleifen, Bemalen, Knüpfen und einigen weiteren Arbeitsschritten sehen lassen. 


Die Narren sind los!

 

Der Faschingsdienstag wurde in der VS Hofkirchen mit vielen lustigen Narren gefeiert. Frühmorgens tummelten sich Cowboys, Supermen, Feen, Vampire und viele andere Gestalten ins Schulhaus. Empfangen wurden die lustigen Figuren von den Prinzessinnen, der Hexe und dem Zauberer, die das Kommando übernahmen.  In den einzelnen Klassen wurde auf unterschiedliche Weise rund ums Thema „Fasching“ gearbeitet, bevor auch Spiele am Programm standen. Besonders beliebt war das Wettessen von Schwedenbomben in der 4. Klasse, das für jede Menge Lacher sorgte. Außerdem  freuten sich alle Schüler*innen und Lehrer*innen über die Krapfen, gesponsert von der Filiale der Raiffeisenbank Kaindorf. Herzlichen Dank! Hier sehen Sie mehr!


Baldige Schulkinder - Schuleinschreibung 2024

 

Einen besonderen Nachmittag erlebten die zukünftigen Schulanfänger*innen am 25. Jänner. Sie wurden zur Schuleinschreibung in die VS Hofkirchen eingeladen. Nach einem gemeinsamen Einstieg mit einer Geschichte und dem ersten Kennenlernen, arbeiteten die Kinder anschließend in Kleingruppen. Während ihre Eltern Administratives erledigten, absolvierten sie verschiedenste Stationen im Schulhaus. Bewegung, Sprache und mathematisches Verständnis standen hierbei am Programm. Belohnt wurden die zukünftigen Schüler*innen mit einer Jausenbox der Ökoregion Kaindorf und einem Krapfen. Diesen haben sie sich nach getaner Arbeit redlich verdient. Das Team freut sich auf ein weiteres Kennenlernen beim Schnuppertag im 2. Semester. Hier sehen Sie mehr!


Wir machen uns fit für die digitale Welt von morgen

 

In der Unverbindlichen Übung "Lego WeDo - iPad and you" beschäftigen sich Schüler*innen der 3. und 4. Klasse mit verschiedensten digitalen Medien. Zu Beginn des Schuljahres lernten sie wichtige Funktionen und Einsatzmöglichkeiten von iPads kennen. Weiters tauchen sie in die Welt der Programmierung ein. Roboter werden genau unter die Lupe genommen und thematisiert, welche Vor-, aber auch Nachteile sie für uns und unseren Alltag haben. Die sogenannten Beebots kamen ebenfalls zum Einsatz. Die "blauen Bienen" lassen sich programmieren und so erlebten die Kinder mithilfe von Leseaufträgen bereits eine Schatzsuche mit den tollen Bienen. Die 5. Stunde am Freitag ist somit sehr abwechslungsreich und lässt die Kinder in digitale Welt eintauchen. Es ist immer wieder erstaunlich, welch kreative Ideen die Schüler*innen mitbringen und wie kritisch Dinge hinterfragt werden. Hier sehen Sie mehr!


Pistenflitzer unterwegs

 

Im Jänner wurden zwei Schultage ins Schneeland Wenigzell verlegt. Dies machte natürlich viel Spaß, was sich an den Schwüngen der Kinder widerspiegelte. Alle fuhren motiviert und tüchtig die Pisten rauf und runter, steckten so manchen Sturz schnell weg und bis zum Schluss war auch das Fahren mit dem Schlepplift gut schaffbar. Sogar dem winterlichen Wetter mit Schneefall trotzten die Schüler*innen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Schischule Lembäcker und an alle Eltern, die als Begleitpersonen dabei waren! „Warum können wir nicht auch morgen noch fahren?“, zeigte schließlich auch, dass die Vorfreude auf das nächste Schifahren groß ist.  Hier sehen Sie mehr!


Wir wünschen frohe Weihnacht

 

Am Freitag vor Weihnachten luden die Schüler*innen zur alljährlichen Weihnachtsfeier in den Stefaniensaal. Jede Klasse stimmte auf das bevorstehende Weihnachtsfest auf unterschiedlichste Weise ein. Die 1. Klasse verwandelte sich kurzerhand in eine Wichtelwerkstatt, während sich die 2. Klasse der "Mission Weiße Weihnacht" stellte. Auf eine Reise zur Weihnachtshexe Befana nach Italien ging die 4. Klasse und konnte so die Wunschbriefe von vielen Kindern retten. Die Weihnachtsgeschichte präsentierten die Schüler*innen der 3. Klasse, während sie in die Zeit nach Bethlehem versetzt wurden. Der Schulchor rundete die gelungene Weihnachtsfeier ab und danach ließen die Besucher*innen bei Striezel, gesponsert von der Bäckerei Gotthardt, und Kinderpunsch die Feier ausklingen. Die gesamte VS Hofkirchen wünscht frohe und besinnliche Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2024!  Hier sehen Sie mehr!


Kling Glöckchen klingelingeling - besinnliche Feier

 

Eine besinnliche Stunde feierten die Schüler*innen gemeinsam mit ihren Lehrer*innen und Pater Joseph in der 3. Adventwoche. Kinder der 4. Klasse spielten die Geschichte von Simon, dem Hirten und erlebten, was man für Andere alles tun kann. Dieser Gedanke spielt gerade vor Weihnachten eine zentrale Rolle. Umrahmt wurde die Feier mit traditionellen Weihnachtsliedern und vielen Glöckchen, die die Kinder für die Feier bekamen. Hier sehen Sie mehr!


6. Dezember ist Nikolaustag

 

Voller Vorfreude gestalteten die Kinder der VS Hofkirchen Sackerl, Taschen und Nikolausfiguren, die der Nikolaus für die braven Kinder befüllen konnte. Natürlich waren alle Kinder brav und der Nikolaus überreichte persönlich die Geschenke. Vor der Tür wartete sein Freund der „Kutscher“ mit seinem Gespann, mit denen er dann weiter zu den nächsten Häusern zog. Herzlichen Dank für den netten Besuch! Hier sehen Sie mehr!


Süßer Krampusgruß

 

Die Kinder der 2a. Klasse der VS Hofkirchen wurden heuer am Krampustag ganz besonders süß überrascht. Martina Gotthardt-Fürst überbrachte den Kindern einen Nikolaus aus Briocheteig. Davor hatte natürlich keiner Angst, außerdem wurde er auf der Stelle mit Genuss verspeist. Herzlichen Dank an die Bäckerei Gotthardt für die köstliche Überraschung!


Wir machen uns bereit für die schönste Zeit im Jahr - Adventkranzsegnung

 

Pater Joseph eröffnete die Adventzeit für die Schüler der VS Hofkirchen mit der Adventkranzsegnung der einzelnen Klassen. Mit Adventliedern und Texten aus dem Evangelium wurde den Kindern näher gebracht, worauf es in dieser besinnlichen Zeit ankommt. Mit dem Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ endete die kurze Auszeit vom Schulalltag. Ein herzliches Dankeschön gilt Pater Joseph für seinen

Einsatz!


Kunst- und Kulturadvent mit dem Schulchor

 

Im November fand der Kunst- und Kulturadvent mit Weihnachtsausstellung im Pfarrhof Kaindorf statt. Der Schulchor durfte mit Stolz dabei sein. Der Chor präsentierte bei herrlichem Winterwetter einige Weihnachtslieder unter der Leitung von Carina Forster. Stefan Teubl begleitete die Truppe mit dem Keyboard. Danke dafür!


Tag der offenen Tür in der MS Kaindorf

 

Im November wurde die 4. Klasse zum Tag der offenen Tür in die Mittelschule Kaindorf herzlich eingeladen. Die Schüler wurden von Direktor Lukas Bauer empfangen und in Gruppen aufgeteilt. Die Kinder durften an verschiedenen Stationen aus-probieren, was sie in der neuen Schule erwarten wird. Es wurde gewerkt, Lebensmittel verarbeitet, mit dem Computer und den Laptops gearbeitet, geturnt, in der Bibliothek fand eine „Bücherrallye“ statt und die Schüler konnten sich mit ehemaligen Schülern aus der VS Hofkirchen austauschen. Die Lernumgebung war gut vorbereitet und ein Highlight war die Interaktive Tafel, an der sich die 4. Klasse ausprobieren durfte.  Experimente im Chemiesaal wurden durch Schüler der MS Kaindorf gelenkt und fanden großen Anklang. Im wöchentlichen „Frei Day“ dürfen sich die Schüler der Mittelschule einem Thema widmen, das sie besonders interessiert und ihren Ideen zur Präsentation freien Lauf lassen – eine tolle Idee. Die VS Hofkirchen bedankt sich für den gelungenen Vormittag. Hier sehen Sie mehr! 


Weihnachten im Schuhkarton - viele Päckchen sind am Weg

 

Zahlreiche Schüler*innen beteiligten sich heuer gemeinsam mit ihren Eltern an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Die liebevoll verpackten Schuhschachteln waren gefüllt mit vielen brauchbaren Utensilien, aber auch Spielen, die bedürftige Kinder zu Weihnachten sicherlich zum Strahlen bringen. Sehr dankbar wurden die vielen Geschenke unserer Schule bei der Abgabestelle im Schuhhaus Pöltl in Pöllau entgegengenommen. Freude bereiten erwärmt auch das eigene Herz!


Gratulation zur bestandenen Radfahrprüfung

 

Im Oktober und November stellten sich die Kinder der 4. Klasse der theoretischen und praktischen Radfahrprüfung. Nachdem alle Schüler*innen den theoretischen Teil erfolgreich abgeschlossen hatten, zeigten sie ihr Können in der Praxis. Herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung und jederzeit eine gute und vor allem sichere Fahrt auf der Straße! Herzlichen Dank an die Polizisten der Polizeiinspektion Kaindorf für das Abnehmen der Prüfung und an die Eltern für die Unterstützung beim Absichern der Prüfungsstrecke! Hier sehen Sie mehr!


Mitmachmusical "Vivaldi"

 

Die Musik des berühmten Komponisten Antonio Vivaldis lernten die Schüler*innen beim Mitmachmusical im Kulturhaus Kaindorf kennen. Auf mitreißende Weise erlebten Sie den Lauf eines Jahres nach dem bekannten Werk "Die vier Jahreszeiten". Besonders cool war dabei die rockige Version des 1. Satzes aus dem Frühling, gespielt mit E-Gitarre und E-Violine. Aus unserer Schule versuchten sich ein paar mutige Kinder sogar auf der Bühne und unterstützen die Musiker mit Instrumenten und Tänzen. Hier sehen Sie mehr!


Radfahrsicherheitstraining mit den Easy Drivers

 

Die Kinder der 4. Klasse bekamen professionelles Training von der Fahrschule „Easy Drivers“ und wurden bestens auf die praktische Fahrradprüfung vorbereitet. Zuerst stellten die Schüler*innen ihr Können auf einem Parcours am Schotterparkplatz unter Beweis und lernten richtig loszufahren, zu bremsen und zu stoppen. Danach ging es in Richtung „König-Kreuzung“, wo das richtige und sichere Fahren auf der Straße geübt wurde. Dank des doch recht regen Verkehrs wurden die Fahrradfahrer*innen gut auf die Prüfungssituation vorbereitet. Es sollte also nichts mehr schiefgehen - toi, toi, toi vom gesamten Team der VS Hofkirchen und ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Eltern, die die Straße perfekt gesichert haben!


Augen auf die Straße

 

Die 1. und 2. Klasse hatte Spaß beim Mitmachkonzert "Augen auf die Straße". Auf lustige Art wurde dabei Verkehrserziehung vermittelt. Die Kinder erfuhren, dass Handys und Kopfhörer auf der Straße oder am Gehsteig nicht benutzt werden sollen. Im Straßenverkehr braucht es Konzentration und alle Sinne. Zum Schluss gab es für die Schüler*innen noch das "Augen auf die Straße - Lied" und Reflektoren zum Aufkleben.


Umfangsberechnungen im Alltag

 

Einen aktiven und lebensnahen Einstieg ins neue Mathematikthema erlebten die Schüler*innen der 3. Klasse. Nach dem Hören einer Abenteuergeschichte, die fortlaufend im Mathematikbuch erzählt wird, legten die Kinder selbst Hand an und bastelten Kronen. Hierfür musste zuerst der Kopfumfang des Partnerkindes gemessen werden. Auch die Breite der Krone galt es zu messen und einzuzeichnen. Schlussendlich strahlten alle Kinder mit ihrer selbstgemachten Krone und haben somit die Thematik der Umfangsberechnung hautnah erlebt. Hier mehr!


Steirische Köstlichkeiten unter der Lupe - Bäuerinnentag 2023

 

Am Montag, den 16. Oktober hatten unsere Schüler*innen der ersten Schulstufe eine besondere Erlebnisstunde gehabt. Frau Sylvia Holzer kam zu Besuch in die Schule und vermittelte den Kindern einiges zum Thema "Alles rund um Kürbis". Die Kinder erfuhren, wie das berühmte steirische Kernöl hergestellt wird und tauchten in die Welt der Kürbisse ein. Nach der Bearbeitung des informativen Heftes wurden unsere Schulkinder mit regionaler, steirischer Kulinarik verwöhnt. Sie durften unter anderem Kürbiskernöl, Kürbisaufstrich mit selbstgemachten Weckerln und Bio Gemüse ausprobieren. In Kernöl getunktes Brot war besonders beliebt.

Hier sehen Sie mehr!


Die Polizei macht Schule

 

Im Rahmen der Verkehrserziehung hat der Polizeiinspektor den Schüler*innen der 1. Stufe beigebracht, wie man sicher eine Straße überquert und auf welche Gefahren geachtet werden muss. Am Anfang kamen die Kinder mit den Polizisten im Klassenraum ins Gespräch, redeten über die Funktion der Polizei und sicheren Fußgängerverkehr. Danach setzten die Lernenden das Theoretische in die Praxis auf der Straße um. Jedes Kind bestand die kleine Prüfung mit großem Erfolg und freuten sich über die lustige Stunde mit den Polizisten. Hier sehen Sie mehr!


Aktion "Hallo Auto"

 

Einer lebenswichtigen Formel des Lebensalltags widmeten sich die Schüler*innen der 3. Klasse bei der Aktion "Hallo Auto". Sie lernten nämlich: Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg. Dabei erfuhren die Kinder, dass selbst eine Notbremsung das Auto nicht sofort zum Stillstand bringt. Diese Erkenntnis durften sie nämlich sogar selbst testen, indem sie selbst das Auto beim Mitfahren bremsten. Hier sehen Sie mehr!


Hoch hinaus - Wanderung zum Wildwiesenturm

 

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche genossen die Kinder und Lehrerinnen das herrliche Spätsommerwetter beim traditionellen Wandertag. Dieser führte heuer vom Kreuzwirt auf den Aussichtsturm der Wildwiesen. Zahlreiche Ameisenhäufen wurden dabei auf dem Weg entdeckt, es wurde gekraxelt, gesungen und getratscht. Oben angekommen bestiegen mutige Kinder den Turm mit 147 Stufen und genossen die traumhafte Aussicht. Mit vielen tollen Eindrücken ging es talabwärts und zurück in Richtung Schule. Hier sehen Sie mehr!


Eröffnungsgottesdienst in St. Stefan

 

Am ersten Freitag des Schuljahres marschierten Kinder der VS Hofkirchen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen nach St. Stefan. Rast wurde am Weg bei der Reichl Kapelle gemacht. Dort bewunderten die Schüler*innen die Kapelle, entdeckten das ein oder andere Tier rund um den Bach und stärkten sich mit einer leckeren Jause. Anschließend feierten sie in der Kirche St. Stefan gemeinsam mit Eltern und Großeltern den Eröffnungsgottesdienst mit Pater Joseph. Gestärkt mit dem Segen Gottes kann das neue Schuljahr nun beginnen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Reli für die wunderschön gestaltete Messe! Hier sehen Sie mehr!


Rucksackaktion der Raiffeisenbank Oststeiermark Nord

 

Die Raiffeisenbank beschenkte auch heuer wieder die Taferlklassler mit praktischen Rücksäcken. Die Freude war dann zusätzlich noch groß, als die Kinder entdeckten, dass sich im Rucksack auch noch brauchbarer Inhalt versteckte. Gut gerüstet, dank der Raiffeisenbank, steht einem perfekten Wandertag nichts mehr im Wege. Herzlichen Dank dafür!