· 

Graztag 4. Klasse

Die 4.a Klasse besucht die Landeshauptstadt

Mit dem Bus ging es am 26. Juni für die 4.a Klasse nach Graz. Ein kurzer Spaziergang von der Grazer Oper in die Herrengasse führte uns zum Zeughaus. Die Führung war spannend uns sehr interessant. 32 000 Waffen werden im Zeughaus gelagert. Im Naturkundemuseum Joanneum wurde uns anschaulich über die Entstehung der Erde und die Entwicklung der ersten Lebewesen im Wasser berichtet. Tierpräparate, Pflanzen, Fossilien und Steine konnten wir bestaunen und teilweise angreifen.

Zu Mittag gab es Pizza mit Getränk in der Pizzeria Catherina in der Sporgasse. Als Nachtisch schleckten wir ein leckeres Eis vom Eis Greissler und konnten nebenbei einem Straßenmusikanten zuhören.

Schließlich marschierten wir auf den Schlossberg, wo wir beim Glockenturm eine tolle Führung bekamen. Die Bassgeige, die Liesl, den Löwen und den Türkenbrunnen sowie den Grazer Uhrturm konnten wir besichtigen. Der Ausblick auf die Stadt Graz war überwältigend. Das Rathaus, den Erzherzog-Johann-Brunnen, die Murinsel und das moderne Kunsthaus konnten wir von oben sehen. Schließlich ging es durch den Stollen zur Murinsel. Hier konnten wir uns etwas ausruhen und entspannen.

Am Glockenspielplatz sahen wir zufällig das bekannte Glockenspiel mit den Figuren. Das Mausoleum, den Grazer Dom mit dem Landplagenbild und die Grazer Burg mit der Doppelwendeltreppe besuchten wir zum Schluss.

Viele Eindrücke konnten wir an diesem ereignisreichen Tag sammeln. Danke an Frau Heissenberger und Frau Neuhauser, die uns gemeinsam mit unserer Frau Lehrerin begleiteten.